Durch die Kraft des Wassers wurde die Tonmühle seit 1347 betrieben. Es ist nur natürlich, dass wir weiterhin, auch wenn die Glems nicht mehr ausreicht, unseren Strombedarf durch Naturenergie decken. Wir verarbeiten biologisch erzeugtes Getreide und arbeiten mit umweltverträglichen Strom.